Zweibeinwippe

Die Zweibeinwippe ist unsere mobilste Wippenvariante: Dank der praktischen Griffmulde und des geringen Gewichts (unter 10 kg) lässt sie sich ausgesprochen leicht transportieren und tragen, so dass man fast jederzeit und überall mit seinem Pferd trainieren kann.

Das „Pock-Pock“ für die Gelenke unseres Pferdes war gestern: Die Zweibeinwippe hat natürlich abgerundete Kufen, so dass ein flüssiges Wippen ohne harte Stopps möglich ist. Die schräg stehenden Kufen geben der Wippe eine gute Standfestigkeit. Die Gummimatte sorgt für sicheren Halt.

Die Zweibeinwippe kann sowohl für die Vorhand als auch für die Hinterhand genutzt werden. Zusätzlich zur Dehnung der jeweiligen wippenden Muskulatur muss die gesamte tiefe Rumpfmuskulatur feine Ausgleichs- und Haltearbeit leisten - ein Ganzkörpertraining also. Fortgeschrittene sportliche Pferde können die Zweibeinwippe auch als Ganzkörperwippe nutzen und profitieren vom Bauchmuskeltraining und der Dehnung der gesamten dorsalen Muskelkette.

 

Spezieller Trainingseffekt:       

Vorhand:            Mobilisierung Schulter, Dehnen Brustmuskulatur, Sehnen-/Muskelverkürzungen
Hinterhand:       Mobilisierung (Kreuzdarmbeingelenke), Förderung der Rotation der Wirbelsäule
Ganzkörper:      Gleichgewicht, Aufwölben des Rückens