Eine Pferdewippe für Anfänger und Könner:

Die Ganzkörperwippe

Die Ganzkörperwippe hat ihren Namen, weil genau der ganze Pferdekörper darauf passt und trainiert wird. Die Rundung der Kufen muss auch zum "Radstand", dem Abstand zwischen Vorder- und Hinterhufen, des jeweiligen Pferdes passen. Dies ist wichtig, damit wirklich ein Abkippen des Beckens zum Wippen führt, was nur funktioniert, wenn das Pferdegewicht entsprechend verteilt ist.

Hier finden Sie eine Größentabelle. Welches Maß?

Durch das Wippen in Längsrichtung muss das Pferd die Rumpfträger, also die Bauchmuskeln anspannen. Erst wenn diese Muskeln stark genug sind, kann das Pferd auch den Rücken aufwölben. Außerdem werden auf der GKW die Schultergliedmaßen,  die Brust- sowie die Kruppenmuskulatur trainiert. Dadurch, dass die Stellfläche begrenzt ist, muss das Pferd bei Auf- und Abgang seine 4 Hufe gezielt setzen- und das während der Untergrund instabil ist. Die Koordinationsfähigkeit und das Körpergefühl werden dadurch besser.